ProjekteProjekte

 

Projekt ENTREE100

Das Projekt ENTREE100 möchte erstmals die Energiewende durch den Einsatz von Powert-to-X-Technologien ganzheitlich umsetzen, d.h. mit dem Ziel einer vollständigen Versorgung mit erneuerbaren Energien. Somit reichen unsere Arbeitsbereiche von technologischer Forschung, Entwicklung und Demonstration im Bereich Wasserstofftechnologie über die direkte Erzeugung grüner chemischer Grundprodukte und die technische, gesamtsystemische Integration inklusive IT-Strukturen und Wärmenetzen bis hin zu der Betrachtung von verwaltungs-, rechts und bildungsrelevanten Aspekten sowie der sozioökonomischen und -ökologischen Bewertung.

An dem Projekt ENTREE100 sind unter anderem beteiligt:

  • 8 Hochschulen (mit zusammen 17 Fachbereichen)
  • 4 Forschungseinrichtungen
  • 8 Großunternehmen
  • 3 mittlere Unternehmen
  • 12 kleine Unternehmen
  • 3 Bildungseinrichtungen

Im Rahmen des Projekts wird die APT GmbH den ersten Druckluft-Energiespeicher der Megawattklasse entwickeln und bauen.



 

Energietechnologieoffensive des Landes Hessen

Unbedingt notwendig für eine Versorgung aus Erneuerbaren Energien, die Energiewende, sind:

1. Energiegewinnung aus Erneuerbaren (z.B. Windenergie, Solarenergie, Biomasse, Wasserkraft)

2. Steigerung der Energieeffizienz (z.B. Übergang zu LEDs, Brennwertkessel, Wärmedämmung)

3. Netzausbau und intelligente Netze (z.B. Lastmanagement, Regelleistung)

4. Energiespeicher (z.B. Druckluftspeicher, Pumpspeicher, H2O-BZ, Power-to-Gas)

 

Projekte

 

Im Rahmen der Fördermaßnahme wurde ein adiabates Druckluft-Speicherkraftwerk als Funktionsmodell konstruiert und in einen 12m-Container eingebaut. Dabei wurden in Zusammenarbeit mit dem Projektpartner EUROPIPE GmbH und dem TÜV Hessen industriell fabrizierte Stahlrohre als zyklisch belastete Druckbehälter qualifiziert. So entsteht ein Baukastensystem, aus dem nun beliebig große Druckbehälter mittels gängiger Pipeline-Technologie erstellt werden können. Unabhängig davon wurde von APT seit 2012 ein neuartiges technisches Verfahren zur temporären Speicherung von Gas und Wärme entwickelt und finanziert. Dies gelang unter großzügiger Beihilfe des BMWi mittels der SIGNO KMU-Patentaktion. Der Container wurde auf dem Energietechnologieforum in Frankfurt am 12.12.2013 angekündigt und vom 13.-17.04.2015 auf der Hannover Messe der Öffentlichkeit erstmals präsentiert.

 

Projekte Dieses Projekt wird im Rahmen von Hessen ModellProjekte aus Mitteln der Energietechnologieoffensive Hessen - Projektförderung in den Bereichen Energieerzeugung, Energiespeicherung, Energietransport und Energieeffizienz gefördert.

 


Impressum

APT GmbH - Angewandte Physik und Technologie   Dr. Bernd Geisler   E-Mail: info@apt-gmbh.net